Technical Development

Modellieren

Entwerfen von Modellen auf der Büste. Arbeiten in drei Dimensionen. Entwickeln neuer Schnittlösungen und Details alternativ zur reinen Konstruktion. Rekonstruktion von gelösten Abformungen auf den Schnitt. Testen und Umsetzen von Proportionen und Materialeigenschaften wie Griff, Formbarkeit, Fall.

Technical Development

Industrielle Fertigungs- technik

Ideen und Designs übertragen und umsetzen in industriell produzierbare, hochwertige Mode mit definierten, hohen Ansprüchen an die Qualität der Verarbeitung und Fertigung. Zu berücksichtigen: Aspekte wie Materialbe-
schaffenheit, Passform, Style. 

Design

Entwurf/ Konzeption

Modische Strömungen erfassen, analysieren, neu interpretieren. Und auch: Infragestellen. Kreative Konzepte entwickeln, von Trendresearch über Skizze, Farbkarte, technische Zeichnung, Modellentwicklung bis Kollektionskonzeption. Das ganze Programm.

Design

Akt/Figur

Die Anatomie des mensch-
lichen Körpers als Basis und Ziel jeder Art von Bekleidung, von Mode. Studieren. Begreifen. Dreidimensionalität und Form als Ausgangspunkt für zweidimensionalen Entwurf und Schnitt. Und wieder zurück in die dritte Dimension, beim Modellieren.

Product Management

Fachenglisch

Kombination aus textilem Englisch und Business Englisch. Zum Mitreden im globalen Modegeschäft, zum Verstehen und Kommu-nizieren, zum Beispiel mit Fertigungsstätten im Ausland. Plus Formulieren und Gestalten des Lebenslaufs und Training für ein gutes Bewerbungsgespräch.

Product Management

Betriebliche Kommuni- kation

Soziale Kompetenz stärken. Lernen, die eigene Position zu vertreten, in gemeinsamen Projekten und praktischen Übungen, zum Beispiel in Rhetorik und Kommunikation. Und: Bewerbungstraining. Infos und Beratung, Anschreiben, Lebenslauf, Vorstellungsgespräch.

Design

CAD-Design

Entwurfsprojekte darstellen. Moods, Illustrationen, Farb-
karten, Prints, Farbstellungen, technische Zeichnungen ... alle Phasen. Mal auf Pixel-, mal auf Vectorbasis. In verschiedenen Grafikprogrammen.

Design

Kostüm- geschichte

Stil und Gestaltung in kunst-
historischen Epochen. Wer trug wann was und vor allem: Warum? Kostümformen in ihren sozialgeschichtlichen Kontext einordnen, die prägenden Elemente historischer Stile aufnehmen und transponieren. Ins Jetzt, in aktuelle Modegestaltung.

Technical Development

Schnitt manuell

Die Grundlagen der Schnitt-
technik erlernen. Einen Schnitt konstruieren und modifizieren. Modische Silhouetten, Linienführungen und Details analysieren und, mit Augen-
merk auf Schnittgefühl und Machbarkeit, durchdenken, umsetzen. Bis zur Produktions-
reife.

Product Management

Betriebs- organisation

Mit der Produktentwicklung in Bekleidungsunternehmen auseinandersetzen. Operative und strategische Kollektions-entwicklung entlang des realen Prozesses, von Design über Prototyping bis zum Salesmeeting, zur produktions-reifen Kollektion den daraus resultierenden Vorgaben für das Erstellen der Kollektion. Und: Style-Analyse und Qualitätsmanagement als Basis des Erfolgs. Immer im Blick: die industrielle Umsetzbarkeit. Neben der Theorie: der gesamte Prozess in der Praxis. Zu sehen bei Unternehmen wie Hugo Boss, adidas, Mey, Marc Cain, Dorothee Schumacher, Maryan Beachwear.

Product Management

Technologie

Vertiefen, Umsetzen und Anwenden der Inhalte aus der Betriebsorganisation in Industrieprojekten. Eng vernetzt mit den Fächern Entwurf/Konzeption, Schnitt manuell, CAD-Schnitt, Realisation. Reproduktion der Arbeitsweise in Unternehmen, von Produktentwicklung bis serieller Fertigung eines Modells, Weiterentwickeln der berufspraktischen Kompe-tenzen. Teamwork und Zeitmanagement: Erarbeiten aller Schritte vom Design über Produktentwicklung bis zu dezidierter Vorbereitung der Produktion. Eigenständig im Team.

Technical Development

CAD-Schnitt

Alles, was einen guten Modellmacher ausmacht: Erstschnitt. Digitalisieren. Passform optimieren. Gradierung. Produktionsreifer Schnitt. Schnittbild erstellen. Vermittelt in kleinen Gruppen oder in fächerübergreifenden Projekten. Auf aktuellem CAD-Equipment mit bekleidungsspezifischer Software. Alles, damit Mode passt.

Product Management

Betriebswirt- schaftslehre

Erfassen betrieblicher Zusammenhänge, Begreifen kaufmännischer Aspekte und Entwickeln von Kosten-bewusstsein. Marketing als Instrument mit all seinen Mechanismen kennenlernen und anwenden.


Design

Mode­- illustration / Gestalten

Modische Richtungen und Inhalte in freier künstlerischer Arbeit darstellen. Eine Auseinandersetzung mit Körper und Dreidimen-
sionalität, eine Entwicklung hin zu einem sicheren Gefühl für Formen und Proportionen, zum Verstehen modischer Konzepte, zu ihrer Darstellung. In verschiedenen Techniken.

Product Management

Specials

Fitness-Mix und/oder Yoga. Gut für Kondition und Kopf. Direkt in der Schule. Natürlich freiwillig.